Schule für alle

Als Neue Mittelschule sehen wir uns als eine Schule für alle Schüler/innen. Unser Ziel ist es, unseren Schüler/innen eine fundierte Allgemeinbildung zu vermitteln, und sie je nach Interessen, Begabungen und Fähigkeiten für den Einstieg ins Berufsleben oder zum Übertritt in andere Schulen vorzubereiten. 60 – 70% unserer Schulabgänger/innen gehen in eine Berufsbildende Höhere Schule (Höhere Technische Lehranstalt, Handelsschule, Handelsakademie, Höhere Bundeslehranstalt), 30 – 40% beginnen als Schulabgänger/innen oder nach der Polytechnischen Schule eine Lehre.

Wir wollen unsere Schüler/innen fördern, aber auch fordern.

 

Individuelle Förderung

„So viel gemeinsam wie möglich, so viel individuelle Zuwendung wie nötig“ ist unser Leitsatz, um allen Schülern/innen gleiche Chancen für ihren persönlichen Fortschritt zu geben:

  • Praxisnaher, projektorientierter, Fächer übergreifender Unterricht
  • Neue pädagogische Ansätze zur allgemeinen Motivation und gezielten Förderung bei Lernschwierigkeiten (Soziales Lernen, Methodentraining, Planarbeiten)
  • Gezielte Berufsorientierung und Vorbereitung auf die Arbeitswelt in Kooperation mit kompetenten außerschulischen Partnern
  • Lernen als umfassender Begriff auf emotionaler und sozialer Ebene
  • Begabtenförderung
  • Gütesiegel „Innovative Schule OÖ“

 

Sportklasse

Nicht nur etwas für die eigene Fitness tun, sondern auch Grundwissen im Freizeitsektor, der immer mehr an Bedeutung gewinnt, aufbauen:

  • Bewegte Schule – Pause im Freien, kurze Bewegungseinheiten zur Auflockerung im Unterricht
  • Grundlagen- und Ausdauertraining
  • Kooperation mit Biologie und Hauswirtschaftslehre
  • Geprüfte Trainer für viele Sportarten
  • Rudern, Leichtathletik, Rhythmische Sportgymnastik, Nordic Walking, Inline Skating, Golf, Tennis, TT, …
  • Kooperation mit dem Kurhaus Bad Mühllacken
  • Kooperation mit lokalen Vereinen
  • Bikeline
  • Gütesiegel „Gesunde Schule“
  • Durchführung des Bezirksschulsporttages-Leichtathletik

 

Regelklasse mit Informatik

Die Herausforderungen der Informationsgesellschaft annehmen und sich alle Chancen für die Zukunft eröffnen:

  • Wöchentlicher Informatikunterricht in modernen, gut ausgestatteten Informatikräumen
  • Vertiefend in allen Gegenständen
  • In vier Jahren zum Europäischen Computerführerschein (ECDL)
  • Alle Klassen mit interaktiven Tafeln ausgestattet
  • Computerarbeitsplätze in allen Klassen

 

Sprachen – das Tor zur Welt

Sich alle Möglichkeiten eröffnen heißt heute, ganz Europa im Blickfeld zu haben und Vorsprung bei Kommunikation und interkulturellem Kontakt zu gewinnen:

  • Englisch als Arbeitssprache (z.B. in Geografie, Biologie, Geschichte)
  • Unverbindliche Übung English Conversation – Sprachwoche für die 3. Klassen mit Native Speakern an der Schule
  • Schnuppern in andere Fremdsprachen (Türkisch, Rumänisch, Kroatisch)
  • Ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel des Bildungsministeriums

 

Kreatives Gestalten

Förderung der individuellen, kreativen Begabungen unserer Schülerinnen und Schüler:

  • Kunstprojekte mit heimischen Künstlern
  • Freigegenstand Kreatives Gestalten
  • Schulzeitung
  • Schulmessen gestalten
  • Musikalischer Advent